/

RBS002

Tracklist
Info

Berlinʼs Ritter Butzke Studio returns with its second single this December entitled, ʻAddicted To The Vibeʼ by Patryk Molinari, and backed with a remix from Kotelett & Zadak.
Patryk Molinari has been a long running resident at the Ritter Butzke nightclub in Berlin, so itʼs no surprise to see him on productions duties for the recently launched Ritter Butzke Studioʼs second single. After a successful launch single from Mario Aureo & Manuel Moreno, which picked up support from the likes of Kollektiv Turmstrasse, Catzʼ N Dogz, Karmon and Alex Niggemann, the label pushes on delivering more low-slung house material embracing the aesthetic of the nightclubʼs vibe.
The A-Side cut ʻAddictedʼ kicks things off in style with its dropped tempo, dubbed out, 80ʼs tinged feel. As Molinari skillfully blends, growling low-end tones, raw chord sequences, cosseting pads and a catchy female vocal hook uttering ʻIʼm so addictedʼ, tying the composition together and brilliantly opening the single.
On the flip side we have Molinariʼs original mix of ʻNeon Vibeʼ up first, this time Patryk opts for a smoother groove-led feel as he rides out a simplistic stabbing synth groove and low-pitched male vocals alongside stripped rhythms which cleverly blossom over the tracks seven minute duration. Then finally to close the EP we have Kotelett & Zadakʼs interpretation of ʻNeon Vibeʼ, the duo stamp their signature mark on the composition as they flip the feel of the record into new realms bringing the percussive elements to the forefront alongside a bubbling bass hook and an ever-evolving dynamic achieved through
refined automation, rounding off the package as a killer three track collection.

Und es geht weiter – Nach dem geglückten Labelstart von Ritter Butzke Studio sind wir nun bereit für die nächste Runde. Das zweite Release kommt ebenfalls von einem Resident des Hauses, nämlich Patryk Molinari, dessen “Addicted To The Vibe EP” schon über ihren Namen deutlich macht wohin die musikalische Reise gehen wird.
Die A-Seite “Addicted” ist ein 80’s angehauchter Track ohne dabei wie ein Abklatsch aus alten Zeiten zu wirken. Getragen wird der Song durch ein massives Bass-Fundament wozu sich dann im späteren Verlauf noch wohlige Pads und eingängige weibliche Vocals gesellen, welche den Tracktitel besingen – “I’m so addicted!”
Die B-Seite bietet dann mit “Neon Vibe” einen schönen Kontrast dazu. Hier hat Patryk wesentlich fokussierter auf den Groove gearbeitet ohne dabei in die Belanglosigkeit abzudriften. Für die nötige Spannung sorgen die tiefen männliche Vocoder-Vocals, gutdurchdachte Chord-Rhythmen und natürlich das punktgenaue Drumming, welches sofort zum mitgrooven animiert. Zu diesem Track haben dann noch Kotelett & Zadak einen Remix beigesteuert, der sich natürlich am Original orientiert, ihm aber zugleich einen ganz anderen Charakter verleiht. Die Beiden haben das Thema deutlich percussiver aufgegriffen
und den Groove dann zusätzlich mit einer sehr prägnanten Bassline untermalt. Das abwechslungsreiche Arrangement und diverse Effektspielereinen sorgen dafür, dass mit Sicherheit keine Langeweile beim Hörer aufkommen wird.
Alles in allem ein sehr rundes Release, wie wir finden, und daher hoffen wir dass es auch bei euch wieder auf Anklang stoßen wird!