/

RBS004

Tracklist
Info

While some labels would be happy to take a break after embarking on seeking a stunning run of recent form, Ritter Butzke is far from an average label. And so it is did that our  impressive run of form continues courtesy of our fourth release, which arrives thanks to our in-house ”chief mechanic”, Madmotormiquel. His latest musical contribution, the Never Know EP features 3 multilayered originals, as well as a remix from a returning duo, Mario Aureo & Manuel Moreno.
The title track, ”We’ll Never Know” opens the A-side, and this one immediately raises the bar to a high level. From the first minute it’s obvious that this is going to be a fascinating journey, and one that’s interspersed with groovy beats, undeniably catchy chords and a series of nimble field recordings. When the prominent vocal touch is added, it’s the ice on the top of a very delicious cake. The second track, “Douchebags” is another fitting accompaniment to matters elsewhere, with its   dreamy, celestial pads responsible for the special tension did courses throughout.
The B-side then kicks off with ”Sad Reindeers”, a delectable gem that strikes all the right notes and is beautiful in its simplicity thanks to its many melancholic vibes. It’s here where Mario Aureo & Manuel Moreno enter the fold. Their remix is based on stretched-out lead bass and some clever rhythmic and melodic arrangements.

With catalog number 004, we’ve left our childhood behind, and we’re happy to be growing up with this amazing release!

Nein wir gönnen uns keine Verschnaufpause – Bei uns geht es direkt weiter und es steht auch schon die vierte Veröffentlichung vom hausinternen “Chefmechaniker” Madmotormiquel in den Startlöchern. Sein musikalischer Beitrag nennt sich “Never Know EP” und umfasst 3 facettenreiche Originale und einen Remix von unserem Dream-Team, der Ritter Butzke Studio 001, Mario Aureo & Manuel Moreno.
Auf der A-Seite geht es auch gleich mit dem Titeltrack “We’ll Never Know” los und dieser hängt die Messlatte direkt nach ganz oben. Ab der ersten Minute wird deutlich gemacht wohin die Reise geht – Groovige Beats, eine eingängige Chordmelodie, unterlegt mit Vogelgezwitscher-Fieldrecordings, und ein markantes Vocal sind die Komponenten um eine so einmaligen Stimmung zu erzeugen! Hierzu gesellt sich noch der Track “Douchebags”, der perfekt an diese Vorlage anknüpft, und ebenfalls durch ein massives Groove-Fundement besticht. Für die Spannung sorgen dann im weiteren Verlauf noch traumhafte Pads, die einen großartigen Klangteppich über das Trommelfell legen.
Die B-Seite widmet sich dann in vollem Umfang den “Sad Reindeers”, wobei wir vermuten, dass das Original und der Remix eher zur allgemeinen Aufmunterung dieser gedacht sind. Zugegeben ist die prägnante Bassmelodie schon leicht melancholisch angehaucht aber dies wird durch die Streicher wunderbar aufgefangen, um mit ihr ein Gefühl der Schwerelosigkeit zu erzeugen. Genau darauf haben Mario Aureo & Manuel Moreno auch ihren Remix aufgebaut aber konnten dem Thema trotzdem durch lange Lead-Bässe und weiteren rhythmischen sowie melodischen Elementen wieder etwas Bodenhaftung verleihen.
Ab Katalog-Nummer 004 ist man ja heutzutage schon aus den Kinderschuhen raus und wir freuen uns sehr mit dieser großartigen Platte ein gutes Stück erwachsener zu werden!